Zero waste spot hunting

So nenne ich jetzt mal mein "neues Hobby". Wenn ich unterwegs bin, überlege ich mir, wo und wie ich unverpackt einkaufen kann. Oft finde ich ganz tolle, kleinere Einrichtungen, wie Selbstbedienungsläden auf Bauernhöfen, eine kleine Molkerei oder private Marktstände mit Früchten und Selbstgemachtem aus den eigenen Gärten. Auch einen privaten Holzofen, in dem einmal pro Woche frisches Brot gebacken wird, habe ich einmal entdeckt. Nicht zu vergessen die Blumenfelder, wo ihr selber Blumen pflücken und Sträusse binden könnt. Ein schöner Nebeneffeckt dabei ist, dass man auch mal abseits der Hauptstrassen unterwegs ist und hie und da auf hübsche Plätze trifft, die man sonst nie entdeckt hätte.

Milchautomat in Klosters, Graubünden Schweiz

In Klosters, Graubünden

Auf einem Spaziergang, diese Woche, habe ich zum ersten Mal einen Milchautomaten ausprobiert. Für CHF 1.50, füllt man sich einen Liter Bio-Vollmilch in eine eigens mitgebrachte Flasche. Kinder finden das "etwas anders" einkaufen übrigens auch ganz toll und spannend. Diese Milch schmeckt dann auch viiiiel besser, wenn man sie selber abgefüllt hat.

Also haltet die Augen offen, es gibt soviel zu entdecken da draussen...


Kommentare