Zero waste spot hunting

Feine Geschenke

Irgendwie fühlt es sich anderst an als andere Jahre. Heute scheint mal wieder die Sonne bei angenehmen Temperaturen. Für mich als Hündelerin ja toll. Ich würde mich aber auch über etwas Schnee freuen. Das würde einfach besser zum Advent passen. Trotzdem geniessen wir die Zeit mit Guetzli, Schultheater, Feuerstelle, Kerzenschein, Vorlesestunden...

Vom Weihnachtsstress lassen wir uns nicht anstecken. Die meisten Weihnachtsgeschenke haben meine Mädels bereits im Kinderbasteln und beim Kerzenziehen im Dorf produziert. Was wir zusammen zuhause noch gemacht haben zeig ich euch hier:


Kräutersalz im Joghurtglas

Das grobe Meersalz haben wir mit getrockneten Kräutern (Rosmarin, Thymian und Oregano)
aus unserem Garten angereichert.

Auf das Glas habe ich aus Klebefolie ein Herz geklebt und meine Tochter hat mit Wattestäbchen rund herum Punkte getupft.

Bändeli und Deko dran, fertig!



Sesamsalz / Gomashio

Dazu gibt es jeweils noch ein Gläschen mit Sesamsalz auf Japanisch Gomashio genannt. Man röstet den Sesam (schwarzer oder weisser) langsam in einer Pfanne und gibt Salz dazu (ca. 7 Teile Sesam / 1 Teil Salz). Danach lässt man das Ganze abkühlen und gibt es in den Mörser. Schön zerstossen und in die Gläser füllen. Schmeckt wunderbar auf Salat, Reis, Suppen oder auch auf dem Butterbrot.



Galaktische Zimtsterne

Und als kleine Mitbringsel habe ich Zimtsterne gebacken. Sie sahen sooo schön aus, fast zu schade zum essen. Wenn ihr das ultimative Rezept für super leckere, perfekte Zimtsterne möchtet, schaut bei lalasophie vorbei. Sie zeigt immer wieder ganz ganz tolle Rezepte mit prima Anleitungen.

Kommentare