Zero waste spot hunting

Holzstapel aus Stoff

Unaufgeräumte Ecken können ziemlich nervig sein. Heute habe ich endlich eine beseitigt, die mir schon lange ein Dorn im Auge war.

Material:
Metallschiene (magnetisch)
super starkes Montageklebeband
ebenso super starke Magnete


Ich werfe nur ungern Möbel weg, vor allem wenn sie aus Holz sind. Diese lassen sich oft noch weiterverwenden. So wie diese Schubladen eines alten "Malm" Kinderbettes von IKEA. Sie dienen nun noch als Aufbewahrungshilfe unter der Treppe.


Die Metallschiene habe ich im Bauhaus gekauft und zurecht gebogen. Ich wollte das Anpassen möglichst ohne Sägerei erledigen. Mit dem super starken Montageklebeband habe ich die zwei Schienen an die Wand geklebt. Mit diesem Kleber könnte man gemäss Verpackungsbeilage mehrere Kilos befestigen.

Den Stoff habe ich genau auf die zu verdeckende Fläche zugeschnitten, inklusive einem Zentimeter mehr um einen Umschlag zu nähen. Noch einen Tipp, falls ihr diese Verkleidung einmal waschen möchtet, solltet ihr den Stoff schon vor der Montage einmal waschen. Er könnte noch etwas einlaufen.

Nun noch den Stoff mit sovielen super starken Magneten wie nötig an der Metallschiene befestigen. Bei mir haben sieben Stück gereicht.

Fertig! Und es sieht gleich etwas "heimeliger" aus und fast wie echt.

Viel Spass beim Nachmachen.

Kommentare

  1. Eine richtig schicke Lösung für die Ecke unter der Treppe! :)
    Hatte damals aus dem parallel erhältlichen Tannenstoff lediglich einen Fenstervorhang genäht, um dort diverse Kugeln dranzuhängen. Quasi als Weihnachtsbaumersatz ;)

    Liebe Grüße
    Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salü Su, danke für deinen Kommentar. Genau den Tannenstoff wollte ich auch, gabs aber nicht mehr. :)
      Liebe Grüsse Yvonne

      Löschen

Kommentar veröffentlichen