Zero waste spot hunting

Viele viele Beutel

Für ein Firmenfest durfte ich diesen Sommer 80 wendbare Lunchbeutel nähen. Eine ganz neue Herausforderung. Wo ich doch sonst eher Einzelteile nähe um dann bald wieder etwas Neues auszuprobieren.

Stoff aussuchen, Beutelgrösse definieren, Material beschaffen, Prototypen beim Auftraggeber vorstellen und Zeitplan erstellen. Anders als ich befürchtet habe, kam beim Nähen nie Langeweile auf. Mit der Zeit gings so fix dass ich garnicht gemerkt habe wieviele Beutel schon fertig waren.

Am Fest durfte ich dabei sein und zusehen wie die Beutel zuerst als schwarz-weisse Deko-Objekte den Eingangsbereich zierten, danach von zwei Pantomimen in ihrem Farbenspiel integrierw wurden und am Ende des Abends als Give-Away gefüllt mit Tee und Schokolade für die Gästen bereitstanden.

Vielen herzlichen Dank für den wundervollen Abend und den grossen Auftrag.

Falls ihr auch einmal ein Geschenk für mehrere Personen sucht oder einen speziellen Produktewunsch habt, freue ich mich über eure Anfrage.







Kommentare