Zero waste spot hunting

Das Märchen vom Ikea Hack

Es waren einmal ein Ikeastuhl und ein Aktenkoffer vom Flohmarkt. Der Ikeastuhl wurde, weil zu wackelig und unpassend, in den Keller gestellt. Der Aktenkoffer fristete ein einsames Dasein in einem unheimlichen von Spinnen eingenommenem Estrich. Als nach einem harten, kalten Winter die ersten Sonnenstrahlen durch das Dachgebälk fiel, wurde der Koffer aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und auf den Flohmarkt getragen. Dort fiel er in die Hände der weberin. Sie kaufte ihn und brachte ihn in sein neues Zuhause. Eines schönen Nachmittags dann der Geistesblitz. Die weberin holte den Ikeastuhl, den Flohmarktkoffer, die Bohrmaschine und einen Schraubenzieher aus dem Keller und machte sich an die Arbeit.

Was daraus wurde, seht selbst:



Und wenn sich noch niemand drauf gesetzt hat, dann steht der "Ikea-hack-beistell-tisch" noch heute...

Kommentare