Zero waste spot hunting

Geburisause

Vor sieben Jahren kam unser grosser Sonnenschein zur Welt. Ein Tag zum feiern! Ihre Liebe zu Schafen hat das Thema für die Deko bestimmt:





Ponpon sind eine tolle Sache. Man kann sie auf viele verschiedene Arten gestalten und sie sind ganz easy zu fertigen:

Man nimmt mehrere Schichten Seidenpapier, legt sie aufeinander und faltet eine Handorgel. Dann kann man die Mitte des zusammengefalteten Streifens mit Klebeband umwickeln und die Enden des Handorgelstreifens mit der Schere rund oder zum Zick-Zack schneiden. Jetzt können die Seidenpapierschichten vorsichtig auseinandergezogen und zurecht gezupft werden.
Ihr könnt auch Farben mischen, grosse und kleine Ponpon zusammen arrangiert sehen auch sehr schön aus.

Für die Girlande habe Verpackungschips auf Faden aufgereiht.

Diese Deko kam bereits bei meinem Geburi zum Einsatz, sehr wirkungsvoll und ganz einfach zu basteln. Ebenfalls mit Seidenpapierhandorgeln.





Zum Mittagessen waren ein paar Freundinnen eingeladen und es gab "Spinnen"  :-)

Spaghetti durch Wienerlirädchen stecken und wie gewohnt in Salzwasser kochen. Leider konnte ich kein Foto der essfertigen "Spinnen" machen, die Mädels waren zu hungrig ;-). Diese Idee habe ich aber auf einer anderen Website gefunden, wo es noch mehr Fotos gibt: zVilla





Zum Zvieri gabs die offzielle Geburitorte. Überzogen mit Fondant, bemalt mit einem Zuckerstift und mit sauren Gummistreifen und Zuckerblumen dekoriert. Den Fondant und den Stift habe ich bei www.back-art.ch bestellt.


So das war der heutige Geburitag. Morgen ist dann die big-kids-geburi-bauernhof-party angesagt. Bilder folgen...




Viel Spass bei euren Kindergeburtstagsvorbereitungen und den überraschten Kinderaugen.

Kommentare