Zero waste spot hunting

3-Königs-Schneesturmprogramm

Seit gestern schneit es hier im Prättigau ununterbrochen. Die Trottoirs sind dick mit Schnee bedeckt, die Hausfassaden und Fensterscheiben werden weiss und weisser. Mit zwei kleinen Mäusen die weniger gross sind als der Schnee hoch, bleibe ich also am letzten Urlaubstag besser zuhause. Langweilig wirds uns bestimmt nicht:

Der Dreikönigskuchen war beim Bäcker reserviert aber der Schnee fegte am frühen Morgen waagerecht um die Hausecken. Deshalb haben wir unseren Kuchen selber gemacht. Das Zopfteigrezept weiss ich zum Glück auswendig. Da ich keine Königsfigur hatte, habe ich eine Haselnuss im Teig versteckt. Eine Krone fand ich noch vom letzten Jahr noch in der Spielzeugschublade.

1kg Weissmehl
2Pk Trockenhefe
3TL Salz
zusammen vermischen
6dl Milch erwärmen
120g Butter in der Milch auflösen
die Milch mit dem Butter unter das Mehl mischen und kneten bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig zugedeckt aufgehen lassen, danach formen und bei ca. 180°C ungefähr 20 Minuten backen.



unsere Pyjama-Queen

Nach dem Frühstück haben wir die Skihelme mit selbstgemachten Bommeln aufgepeppt.

Irgendwo hatten wir noch eine Schachtel Playmais versteckt. Die musste jetzt dran glauben.

Weils draussen so schön gruselig und kalt ist, haben wir uns überlegt wo wir unseren Sommerurlaub verbringen möchten. 

Ausserdem haben wir Nägel lackiert, mit Opa und Papi telefoniert und zum 2. Mal gefrühstückt.

mal sehen was uns sonst noch einfällt...



Kommentare