Zero waste spot hunting

Halloween light

Irgendwie mag ich diese gruseligen Halloween-Sachen nicht so. Zumal mir der Brauch auch eher fremd ist. Da die Kinder doch dekorieren wollten, habe ich mich für "nette" und Kleinkind freundliche Deko entschieden.


Die Gespenstergirlande habe ich aus doppeltem Seidenpapier ausgeschnitten. 2 Blätter aufeinanderlegen und eine Handorgel falten. Dann das Gespenst so ausschneiden dass die Arme und ein Stück des Kleidchens bis zum Papierrand reichen. Vorsichtig auseinanderziehen, mit der Lochzange Augen und Mund ausstanzen und aufhängen.

Tischdeko von unserem "Vorhalloweenessen".
In die kleinen Kürbisse mit einer Nadel ein Loch vorbohren und dann einen Silberdraht hineinstecken. Wenn ein Stiel da ist, diesen mit dem Draht etwas umwickeln und dann den Draht zu einer Schlaufe biegen. Die Perlen und den Zettel "Buon appetito" einfädeln und das Ende des Drahtes ebenfalls um den Stiel oder den untersten Teil des Drahtes drehen. Jetzt noch einen Knick oben in den Draht biegen und schon steht das Herz.

Kommentare